Religionspädagogische Fortbildungen der kath. Schuldekanatämter Wangen und Weingarten, des RPI Weingarten und des ev. Schuldekans im Kirchenbezirk Ravensburg für das 2. Schulhalbjahr 2019/20

Im Überblick:

Fortbildungen im SJ 2019/2020, 2. HJ 

 

ABGESAGT 26.03.2020 - Religionspädagogischer Tag für die Grundschule: erzählen

ABGESAGT 01.04.2020 - Umgang mit Tod und Trauer in der Schule

ABGESAGT 28.04.2020 - Spielen im RU

ABGESAGT 06.05.2020 - Krieg und Frieden am Beispiel von Denkmälern

ABGESAGT 13.05.202 - Was "blüht" denn da in und außerhalb der Kirche?

ABGESAGT 14.05.2020 - Was ist Wahrheit oder hat jeder irgendwie recht?

ABGESAGT 27.05.2020 - Bibel und "Leichte Sprache"

 

 

 

 

Anmeldungen bitte eine Woche vorher an das Schuldekanbüro. Sie erhalten keine Anmeldebestätigung, aber wir erinnern Sie rechtzeitig an die Fortbildung.

Hier geht es zur Onlineanmeldung

 

 

Bibliologische Begegnungen in vorösterlicher Zeit

Der Bibliolog ist - kurz gesagt - eine inszenierte Auslegung eines biblischen Textes in Gottesdienst, Erwachsenenbildung, Religionsunterricht, Konfirmand* innenarbeit, Schule oder einer anderen Gruppe. Der Bibliolog eröffnet die Chance, die Bibel als lebendig und bedeutungsvoll für das Leben zu erfahren, die Möglichkeit in einen lebendigen Dialog mit der Bibel zu treten. Anhand von zwei Bibliologen lernen Sie diesen erfahrungsorientierten Zugang zu biblischen Texten in seiner Grundform und in einer erweiterten Form kennen.

Referenten:

Ulrike Kern, Fortbildungsbeauftrage Bodo Köster, Studienleiter

Dienstag 18.02.2020

14.30-17.00 Uhr

Matthäus- Gemeindehaus

Weinbergstr. 12

88214 Ravensburg

Anmeldung:

0751/18086910 oder schuldek.ravensburgdontospamme@gowaway.elkw.de

 

 

 

Simon Petrus erzählt aller Welt von einem wunderbaren Freund

Wir nähern uns der biblischen Gestalt Simon Petrus auf verschiedenen Wegen. Didaktisch stehen Methoden des biographischen Lernens im Zentrum, weil das Thema Freundschaft für Kinder und Jugendliche hoch bedeutsam ist. Die Schüler*innen können sich mit einem "besten Freund" identifizieren, der zu einem steht, aber nicht immer perfekt ist, Angst hat und doch an seiner Freundschaft festhält. So bildet die Geschichte des Petrus den Erzählrahmen für die Passions- und Ostergeschichte. Nach einer kurzen theologischen Einführung wird eine Erzählbox im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen. Sie enthält Symbole und Geschichten, die für wichtige Begegnungen und Ereignisse im Leben von Simon Petrus und damit von Jesus stehen. Wir gestalten einen Erzählweg, der auch die Passions- und Ostererzählungen enthält. Dabei nutzen wir die Symbole und Schätze der Erzählbox. Ein gesonderter Termin zur Gestaltung einer Erzählbox wird angeboten und bei der Fortbildung den Teilnehmer*innen mitgeteilt.

Referentinnen:

Sabine Seif, Fortbildungsbeauftragte für SBBZ und Inklusion Renate Diedrich, Schuldekanin, Biberach

Dienstag 03.03.2020

14.30-17.00 Uhr

Achtalschule Ravensburger Str. 18

88255 Baienfurt

Anmeldung:

07522/6718 oder sdaghrs.wgdontospamme@gowaway.drs.de

Bildungsforum in Oberschwaben: „Welche Bildung braucht die Digitalisierung?“

Der globale Wandel, den die Digitalisierung mit sich bringt, macht vor der Schule nicht Halt. Welche Chancen bieten sich? Welche Risiken hat das digitale Zeitalter für die Schule? Auch der Religionsunterricht soll dabei nicht außer Acht gelassen werden. Den Hauptvortrag zum 5. Bildungsforum wird Frau Prof. Dr. Ilona Nord aus Würzburg halten. Sie lehrt am Institut für Theologie und Religionspädagogik und arbeitet gerade an einem Forschungsprojekt zur "Digitalisierung des Religionsunterrichts". Am Nachmittag wird das Thema in unterschiedlichen Arbeitsgruppen vertieft.

Anmeldungen per E-Mail:

schuldekan.biberach@elk-wue.de oder online: www.schuldekan-biberach.de

 

Donnerstag 05.03.2020

08.30-16.00 Uhr

Gigelberghalle

Jahnstr. 1

88400 Biberach/Riß