Herzlich willkommen beim Schuldekan in Ravensburg

Evangelisches Dekanat Ravensburg
Büro des Schuldekans
Weinbergstr. 12
88214 Ravensburg
Tel.: 0751/18086910
Fax: 0751/18086919
Mail:  

schuldek.ravensburg(at)elkw.de

 

 

Kernzeiten des Sekretariat:                                                                            

(am Besten, Sie rufen vor Ihrem Besuch an,

damit Sie sicher sein können, dass das Büro besetzt ist)

    
Mo., Di., Mi. 8.00 - 11.30 Uhr
Di., Do. 13.00 - 16.30 Uhr

Bericht des Schuldekans auf der Bezirkssynode in Friedrichshafen 2018

Bericht

NEU Eine Handreichung für die Fachkonferenzen Evangelische und Katholische Religionslehre und Schulleitungen aller Schularten

Religiöse Feiern im multireligiösen

Kontext der Schule

 

zur Handreichung

NEU NEU NEU - Vokationskurs Oberschwaben 2018/2019

Für Lehrer/innen, die an Grund-, Gemeinschafts-, Real-, Werkrealschulen und Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren fachfremd evangelischen Religionsunterricht erteilen. Anmeldungen bis 27. Oktober 2017.

mehr

 

 

 

Gottesdienstpreis der Evang. Schulstiftung

Informationen

Neue "Servicestelle Friedensbildung" bietet Informationen und Beratung für den Unterricht an

>>> zu den Angeboten und Materialien

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 19.03.19 | Gerhard Schubert ist tot

    Der ehemalige Vizepräsident der Württembergischen Evangelischen Landessynode Gerhard Schubert ist tot. Er starb am Samstag, 16. März, im Alter von 70 Jahren.

    mehr

  • 19.03.19 | „Kirche in ihrer ganzen Vielfalt“

    Pfarrerin Elke Dangelmaier-Vinçon wird neue Dekanin des Kirchenbezirks Stuttgart-Zuffenhausen. Dazu hat sie das Besetzungsgremium am Montag, 18. März, gewählt. Die 56-Jährige folgt auf Dekan Klaus Käpplinger, der sechs Jahre das Amt innehatte.

    mehr

  • 19.03.19 | „MachMit!Award“

    Sozial engagierte Jugendliche können sich bis zum 13. Juli für den Jugenddiakoniepreis der Diakonischen Werke in Württemberg und in Baden bewerben. Der „MachMit!Award“ will das soziale Engagement von Jugendlichen und jungen Erwachsenen fördern sowie bestehende soziale Initiativen stärken.

    mehr