HomeKontaktMenü

Menschen stärken

theologisch denken

didaktisch-methodisch handeln

Herzlich willkommen beim Schuldekan in Ravensburg

Evangelisches Dekanat Ravensburg
Büro des Schuldekans
Weinbergstr. 12
88214 Ravensburg
Tel.: 0751/18086910
Fax: 0751/18086919
Mail:  


Kernzeiten des Sekretariat:                                                                            

(am Besten, Sie rufen vor Ihrem Besuch an,

damit Sie sicher sein können, dass das Büro besetzt ist)

    
Mo., Di., Mi. 8.00 - 11.30 Uhr
Di., Do. 13.00 - 16.30 Uhr


Newsletter Mai / Juni

lesen

Kurzfilm-Wettbewerb: Woran du dein Herz hängst ...

Liebe Kinder, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Jugendliche, liebe Lehrerinnen und Lehrer!

Filme spielen in unserer modernen Medienwelt eine wichtige Rolle. Sie unterhalten uns, wir lernen an und mit ihnen, sie interpretieren die Wirklichkeit und sie prägen unsere Wahrnehmung. Darum schreiben wir einen Filmwettbewerb aus! Hintergrund ist das 500. Reformationsjubiläum. 1517 hat Martin Luther mit seinen 95 Thesen eine Bewegung in Gang gesetzt, die bis heute fortwirkt. Mit Hilfe des Buchdrucks fanden seine Gedanken damals rasche Verbreitung. Ja, zu Lebzeiten Martin Luthers hat der Buchdruck das Leben, die Kultur, die Gesellschaft radikal verändert. Heute sind es die modernen Medien, die dies in einem rasanten Tempo tun. Filme gehören dazu. Das Thema des Wettbewerbs ist einem Zitat von Martin Luther entnommen: „Woran du dein Herz hängst …“ (Bei Luther selbst wird dies Zitat fortgeführt mit den Worten: „… da ist eigentlich dein Gott.“) Ob Handyfilm, Trickfilm, Stummfilm oder ...! „Woran du dein Herz hängst …“ Wir sind gespannt auf euren Beitrag zu diesem Thema!

Frank Eberhardt, Schuldekan


Einsendeschluss ist der 12. April 2017, die Preisverleihung ist am 21.Juni 2017!

Begleitbogen

Wettbewerbsbedingungen

Flyer

Bezirkssynode Ravensburg 19.03.2016: Bericht des Schuldekans

lesen

Konfessionelle Kooperation im RU-wichtige Veränderungen

Hier finden Sie alle Informationen zur konfessionellen Kooperation. Vom Antrag zum Folgeantrag und auch die erstellten Beispielcurricula sind auf dieser Seite veröffentlicht.

Konfessionelle Kooperation

Neue "Servicestelle Friedensbildung" bietet Informationen und Beratung für den Unterricht an

>>> zu den Angeboten und Materialien

Die Mediothek ist online!

Online-Recherche


Es ist noch nicht so, wie es sein sollte, aber endlich auf dem Weg! 

InRuKa

Inklusionsbegleitung für Religionsunterricht & Konfirmandenarbeit = InRuKa das Projekt startet mit Beginn des Schuljahres 2015/2016. InRuKa ist ein Projekt der Evang. Landeskirche in Württemberg in Kooperation mit den Schuldekanen/innen und dem Pädagogisch-Theologischen Zentrum (ptz). Die Projektphase endet 2019. Flyer

Bibliologkurse in unserem Fortbildungsverbund

Infos



Meldungen aus der Landeskirchealle

Ein Weg zur Integration

Als Jned Ossi mit seiner Familie und weiteren syrischen Flüchtlingen in das evangelische Gemeindehaus in Schlaitdorf zog, kümmerte sich Pfarrer Ernst Herrmann nicht nur um Möbelspenden. Er organisierte auch freies WLAN. Vor Ort wird klar, warum der Zugang zum Internet für die Flüchtlinge so wichtig ist.

mehr

Eine künstlerische Herausforderung

Vom 26. bis zum 29. Mai findet das Deutsche Chorfest in Stuttgart statt. Und dafür hat sich der Deutsche Chorverband so einiges einfallen lassen. Kirchenreporterin Dagmar Hempel hat sich vorab mal in eine Chorprobe der Stuttgarter Hymnus-Chorknaben geschlichen.

mehr

Damit die Kirche im Dorf bleibt

Im Schloss und in der Kirche in Kleiningersheim findet am 25. Juni die Benefizveranstaltung „Einblicke Ausblicke“ statt. Der Erlös kommt je hälftig der evangelischen Landeskirchenstiftung sowie der Kirchengemeinde zugute. Die kleine Gemeinde möchte so eine dringend benötigte Heizungssteuerung und die Überholung der Orgel finanzieren.

mehr